Hendlhaxen im Erdäpfelbett (Steirisch mit italienischem Einschlag)

Geflügel

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezept von Peter K.

Zutatenliste

4 große Hendlhaxen
Oiivenöl
Butter
6 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
10 Schalotten
1 junge Knoblauchknolle
3/4 kg heurige Erdäpfel
15 dag Paradeiser, in kleine Stücke geschnitten
1/8 I Weißwein
2 dl Hühnersuppe
10 dag Oliven
1 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Hendlhaxen salzen und pfeffern.
Etwa 4 EL Butter mit der Hälfte vom Thymian und einem Rosmarinzweig aufschäumen.
Die Hendlstücke mit dieser Kräuterbutter bestreichen. Die Schalotten halbieren. Die Erdäpfel schälen und der Länge nach je nach Größe halbieren oder vierteln. Die  Knoblauchknolle einmal quer durchschneiden.
In einem Bräter etwas Olivenöl erhitzen.
Erdäpfel, Schalotten und Knoblauch darin etwa fünf Minuten unter Wenden andünsten.
Paradeiser, Oliven, restlichen Thymian und Rosmarin dazugeben. Mit Weißwein ablöschen.
Einkochen lassen. Die Hühnersuppe dazu gießen. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hendlstücke mit der Hautseite nach oben auf die Erdäpfel legen.
Ins 180 Grad heiße Backrohr schieben und etwa eine Stunde braten.
Die Hendlstücke aus dem Bräter heben.
Die gehackte Petersilie mit den Erdäpfeln vermengen; Erdäpfel mit den Hendlstücken anrichten.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Austria
  • Portionen
    4
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    11. April 2013
  • Gelesen
    4797
Rot geköchelte Forellen (in Essigsauce)
Probieren Sie auch:
Rot geköchelte Forellen (in Essigsauce)

Rezeptsuche

Joomla templates by Joomlashine