Gänsekeulen (á la 1001 Nacht)

Geflügel

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezept von Peter K.

Zutatenliste

4 Gänsekeulen von jungen Gänsen

Für die Marinade:
2 EL Olivenöl
2 EL Honig
Saft von 2 Limetten oder einer Zitrone
je ¼ TL Salz, Ingwer-, Nelken-, Knoblauch-, Koriander-, Zimt- und Kardamompulver

Für den Reis:
200 g Reis
2 cm Ingwer-Wurzel,
in kleine Stücke gehackt
½ Dose Kichererbsen aus
der Dose
1 roter Paprika, 2 Tomaten, 2 Zehen Knoblauch, 1 rote Zwiebel, 1 Karotte, alles in kleine Stücke geschnitten
¼ l Hühnersuppe
2 EL Gänseschmalz oder Butter oder Öl

Für den Römertopf:
2 rote Zwiebeln, geviertelt
6 Zehen Knoblauch, grob gehackt
2 Äpfel, geschält, vom Kerngehäuse befreit und in jeweils 16 Stücke geschnitten
½ TL Anissamen
16 schwarze Pfefferkörner, ganz
8 Gewürznelken
2 Zimtstangen
2 Chillies, entkernt und klein geschnitten
1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Limette (oder einer halben Bio-Zitrone)
1 EL Zucker
2 Lorbeerblätter, feinst geschnitten
½ TL Kardamomsamen
8 kandierte Ingwer-Stücke, in grobe Stücke geschnitten
1/8 l Hühnersuppe
Saft einer Limette (oder einer halben Zitrone)

Für das Gehäck:
20 Walnüsse, ausgelöst und grob gehackt
12 Trockenfeigen und
12 Datteln, grob gehackt
50 g Rosinen
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Die Gänsekeulen waschen und trocken tupfen. An den fetten Stellen einige Male mit einem Zahnstocher einstechen und mit der Hautseite nach unten in eine tiefe Pfanne legen.
Etwa 1 cm hoch Wasser einfüllen und bei niedriger Temperatur in ca. einer Stunde das Fett zum Schmelzen und damit zum Ausrinnen bringen.
Das Wasser erst ganz am Schluss verdunsten lassen, das Gänseschmalz aufbewahren. Die Keulen auskühlen lassen und mit den gemischten Zutaten für die Marinade kräftig einreiben und zugedeckt bei Zimmertemperatur acht Stunden marinieren lassen.
In einem Bräter (oder besser: gewässerten Römertopf) alle Zutaten (Zutaten Römertopf) mischen und auf dem Boden des Bräters verteilen. Darauf die Keulen legen und im geschlossenen Topf im nicht vorgeheizten Ofen alles bei 180° ca. 2 Stunden garen, in der letzten ¼ Stunde ohne Deckel.
Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und die Karotte im Gänseschmalz leicht anbraten, Tomaten sowie den Reis zuführen und mit der Suppe aufgießen. Aufkochen lassen und bei geringster Hitze 15 Minuten ziehen lassen, dann den Paprika und die Kichererbsen dazugeben.
Vor dem Servieren in der Mikrowelle oder auf dem Herd nochmals kurz erhitzen. Eventuell noch Flüssigkeit und Salz zufügen.
Nüsse, Rosinen, Feigen und Datteln in Olivenöl kurz und scharf anbraten. Den Reis, die Gänsekeulen sowie die Apfel-Zwiebel-Gewürz-Mischung aus dem Bräter auf dem Teller verteilen und alles mit dem Nuss-Feigen-Dattel-Gehäck bestreuen.

Dazu Gurken-Tomaten-Paprika-Salat mit Limetten-Olivenöl-Dressing servieren.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Egypt
  • Portionen
    4
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    09. April 2013
  • Gelesen
    5376
Lachs im Prosciutto-Mantel (mit Zucchini-Gemüse)
Probieren Sie auch:
Lachs im Prosciutto-Mantel (mit Zucchini-Gemüse)

Rezeptsuche

Joomla templates by Joomlashine