Kaeng ped yang (Rotes Enten-Curry)

Geflügel

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezept von Peter K.

Zutatenliste

Zutaten für Portionen



4Stk.Entenbrustfilets
1ELÖl
0,75LKokosmilch aus der Dose
2ELFisch- oder Sojasauce
2ELZucker
-einigeKirschtomaten
-Basilikumblätter (gehackt)
-Salz
----
2StängelZitronengras (in dünne Scheiben geschnitten)
20gGalanga (gehackt)
4Stk.Rote Chilies (gehackt
2ELKnoblauch (gehackt)
1ELGarnelenpaste
2BlätterKaffier-Lime oder Zitronenblätter
1TLKorianderwurzwel
0,25TLKoriandersamen

Zubereitung

In einer Pfanne das Öl mäßig heiß werden lassen. Die Entenbrüste waschen und abtrocknen, mit einer Gabel auf der Hautseite mehrmals einstechen und mit dieser nach unten ins Öl legen. Ca. 20 Minuten langsam braten, bis das Fett heraus geschmolzen und die Haut gut gebräunt ist. Das Fleisch herausheben, in mundgerechte Stücke schneiden und warm stellen. Das Fett wegschütten.

Die Zutaten für die Curry-Paste im Mörser oder Mixer fein pürieren (oder eine fertige Paste verwenden). In einem Wok oder großem Topf die Kokosmilch erhitzen und die Paste mit der Fischsauce und dem Zucker einrühren.

Das Entenfleisch zugeben und ca. 15 Minuten garen. Kurz vor dem Servieren das Basilikum und die Tomaten zugeben.

 

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Thailand
  • Portionen
    4
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    10. März 2015
  • Gelesen
    3616

Notizen

Das Curry mit Jasmin- oder Bratreis mit gekochten Eiern und Krabben-Chips servieren.

Hirschragout mit Bandnudeln
Probieren Sie auch:
Hirschragout mit Bandnudeln

Rezeptsuche

Joomla templates by Joomlashine