Indische Reistafel (Bara Jheenga Molee + Hare Gobhi Ki Sabzi + Saag Gosht)

Fisch und Meeresfrüchte

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezept von Peter K.

Weitere Rezeptbilder

  •  
  • Zusatzbild
  • Zusatzbild

Zutatenliste

Bara Jheenga Molee (Hummerfleisch nach der Art Keralas):

600 g Hummerfleisch, gekocht , (Schwanz und Scheren) oder Riesengarnelen
1 große Zwiebel, gehackt
1 EL Ingwer, gehackt
4 Zehen Knoblauch, gehackt
1 EL Garam masala
1/2 TL Kurkuma
1/8 l Kokosmilch
1 - 2 rote Chillies, kleingeschnitten
Salz nach Geschmack
2 EL Pflanzenöl

Hare Gobhi Ki Sabzi (Broccoli in Knoblauchöl):

400 g Broccoliröschen
3 EL Pflanzenöl
6 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 TL Kurkuma
3 EL Joghurt
1/2 TL Salz

Saag Gosht (Rindfleisch in würziger Spinatsauce):

600 g Rinderfilet, in ca. 3 cm große Würfel geschnitten
100 g Blattspinat, gekocht und grob gehackt (event. “Zwutschkerln”, tiefgekühlt und aufgetaut)
2 Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
4 Zehen Knoblauch, gehackt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 EL Koriander, gemahlen
1/2 TL Kurkuma
2 Tomaten, gewürfelt
1- 2 Chillies, geschnitten
2 EL Sauerrahm
ca. 1/4 l Wasser
1 Zimtstange
6 Kardamomkapseln
5 Gewürznelken
1/2 EL Salz
3 TL Garam masala
4 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Bara Jheenga Molee (Hummerfleisch nach der Art Keralas):

In dem mäßig heißen Öl Zwiebel, Ingwer und Knoblauch ca. 5 Minuten schmoren, dann Garam masala, Kurkuma und Chillie dazu geben. Alles nochmals 2 Minuten schmoren und mit der Kokosmilch aufgießen. Leicht kochen lassen und salzen.
Das in mundgerechte Stücke geschnittene Hummerfleisch zugeben und zugedeckt ein paar Minuten ziehen lassen.

Hare Gobhi Ki Sabzi (Broccoli in Knoblauchöl):

In einer Pfanne Öl erhitzen und den Knoblauch leicht anrösten, Kurkuma und Joghurt zugeben.
Die Broccoliröschen in der Pfanne verteilen, salzen, eine Minute schmoren lassen und dann wenden.
Die Hitze reduzieren und alles zugedeckt 8 - 10 Minuten garen, dann den Deckel abnehmen und weiterschmoren, bis die Flüssigkeit stark reduziert ist.

Saag Gosht (Rindfleisch in würziger Spinatsauce):

2 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren hellbraun rösten, Ingwer und Knoblauch beifügen und 2 Minuten weiter rösten. Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma sowie die Tomaten, Chillies und den Rahm dazu geben, umrühren und 2 Minuten leicht schmoren lassen.
Mit dem Wasser aufgießen, die restlichen Gewürze beigeben und alles zugedeckt ca. 1/2 Stunde leicht köcheln lassen. Eventuell etwas Wasser nachgießen.
Inzwischen in einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anrösten. Zusammen mit dem Spinat in die Sauce rühren und ein paar Minuten ziehen lassen.

 

Servieren Sie die Gerichte mit Basmati-Reis und frischen Gurken-, Tomaten- und Zwiebelscheiben.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    India
  • Portionen
    4
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    11. April 2013
  • Gelesen
    6707
Gambas Diablas (Teufelsgarnelen)
Probieren Sie auch:
Gambas Diablas (Teufelsgarnelen)

Rezeptsuche

Joomla templates by Joomlashine